Manacor

Manacor auf Mallorca

Mallorcas zweitgrößte Stadt Manacor liegt etwa 10 km von der Ostküste entfernt. Früher war es ein landwirtschaftliches Städtchen, aber mit Hilfe der 1879 eröffneten Eisenbahnlinie wurde es zum Industrie- und Handelszentrum der Gegend. Heute verkehrt die Bahnlinie zwischen Palma und Manacor stündlich und ist so zu einem beliebten Verkehrsmittel für Inselbewohner geworden, um zur Arbeit in die Hauptstadt zu pendeln. Manacor ist eine sehr aktive Industriestadt und voller Anwohner. Einige der der leicht zu erreichen schönsten Strände Insel sind , und auch die umliegende Landschaft hat ihren Reiz.

Derzeit kommen Touristen hauptsächlich nach Manacor, um den Fabrikladen von Majorica zu besuchen, in dem sich die berühmte Kunstperlenindustrie der Insel befindet. Die Stadt wurde auch als Geburtsort des Tennis-Superstars Rafael Nadal bekannt , der hier immer noch mit seiner Familie lebt, wenn er nicht auf dem Tenniszirkus spielt. Nadal hat sogar eine hochmoderne Tennisakademie , ein Sportzentrum und ein Museum eröffnet in seiner Heimatstadt .


Hotels und Ferienwohnungen in Manacor


Es gibt eine Reihe von ländlichen Hotels etwas außerhalb Manacor, ideal für Ruhe und Entspannung abseits der Hektik von einigen der mehr touristischen Orte auf der Insel. Ansonsten stehen einige Landvillen für große Gruppen und Familien zur Verfügung, die ein privateres Erlebnis suchen.

Ein hoch angesehenes Hotel ist das La Reserva Rotana . Es befindet sich in einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert und überblickt ein Tal und einige der schönsten Landschaften Mallorcas. Das Gebäude ist geschmackvoll mit antiken Möbeln eingerichtet und es gibt ein Gourmetrestaurant, eine Grillbar und einen schönen Swimmingpool. Sein prägendes Merkmal ist jedoch der private 9-Loch-Golfplatz, der ausschließlich den Gästen vorbehalten ist.

Son Amoixa Vell Sichtbalken ist eine traditionell gestaltete Finca mit großen Zimmern, und einer rustikalen Atmosphäre. Während Sie sich in vielerlei Hinsicht wie in die Vergangenheit versetzt fühlen, bietet es einen Außenpool, eine möblierte Terrasse und eine Sauna.


Sehenswürdigkeiten & Attraktionen in Manacor


Trotz des Mangels an offensichtlichen Sehenswürdigkeiten in der Stadt selbst sind die engen Gassen hinter der Kirche ein angenehmer Ort zum Bummeln und um die Atmosphäre des alltäglichen Mallorcas zu genießen. Die örtliche Kirche, die Esglesia dels Delors de Nostra Senyora, wurde Ende des 19. Jahrhunderts an der Stelle einer Moschee erbaut und ihr Turm im Minarettstil ist kilometerweit zu sehen. Schauen Sie hinein und sehen Sie die Christusfigur mit dürrem Haar und einem Rock – Pilger stehen an, um seine blutbefleckten Füße zu küssen. Auf demselben Platz befindet sich der Palastturm oder Torre del Palau, der alles ist, was vom alten Königspalast übrig geblieben ist, einst Residenz von König Jaume II.

Der Torre de ses Puntes ist ein Turm aus dem 13. bis 15. Jahrhundert, der restauriert wurde und zu einem kulturellen Zentrum für Kunst- und Fotoausstellungen wurde. Um einige schöne Architektur zu sehen, machen Sie einen Spaziergang durch das Gebiet von Sa Bassa, das historische Herrenhäuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert beherbergt und auch den Samstagmorgenmarkt beherbergt. Sehenswert ist das Kloster Sant Vincenç Ferrer mit seinem wunderschönen Kreuzgang und dem Pfarrhaus.

Rafa Nadal Museum Xperience

Rafa Nadal Museum Xperience

Als Star-Tennisspieler Rafael Nadal auf seiner Heimatinsel Mallorca ein Tenniszentrum baute, stattete er es mit einer ganzen Reihe von Extras aus, darunter einem interaktiven Museum, dem Rafa Nadal Museum Xperience. Die Basis für dieses einzigartige Museumserlebnis


Buchten und Strände in der Nähe von Manacor

Buchten und Strände in der Nähe von Manacor

Manacor ist eine typische Stadt mit etwa 30.000 Einwohnern. Es ist vor allem für seine Perlenfabrik und seine hochwertigen Holzmöbel bekannt. Abgesehen von seiner attraktiven Altstadt ist dies eine der am wenigsten attraktiven Städte der Insel,


Basílica de Son Peretó

Basílica de Son Peretó

Die Basílica von Son Peretó liegt etwa sechs Kilometer von Manacor entfernt auf einem kleinen Hügel. Der Eingang ist sehr gut markiert, so dass es nicht schwierig sein wird, ihn zu finden. Die Basilika stammt aus


Parròquia de la Mare de Déu dels Dolors de Manacor

Parròquia de la Mare de Déu dels Dolors de Manacor

Die Kirche trägt den Namen Nostra Senyora dels Dolors, was „Unsere Liebe Frau der Schmerzen“ bedeutet. Der Bau der ersten Kirche hier erfolgte gleich nach der katalanischen Eroberung Mallorcas. Genau an dieser Stelle gibt es eine Dokumentation


Conjunt prehistòric de s'Hospitalet Vell

Conjunt prehistòric de s’Hospitalet Vell

Eine der bedeutendsten prähistorischen Siedlungen Mallorcas kann nun hautnah erlebt werden. S’Hospitalet Vell ist der Name dieser erstaunlichen Ruinen und archäologischen Funde, die sowohl in der Eisen- als auch in der Bronzezeit von Menschen bewohnt wurden. Hier



Wie komme ich nach Manacor


Mit dem Auto

Manacor ist eine einfache 45-minütige Autofahrt vom Flughafen Palma entfernt. Fahren Sie auf der Ma-15 in Richtung Manacor, die Sie bis in die zweitgrößte Stadt Mallorcas führt.

öffentlicher Verkehr

Die TIB A42 ist ein direkter Bus , der mehrmals täglich zwischen dem Flughafen und Manacor verkehrt und 45 Minuten dauert. Sie können auch den Bus Nr. 1 zum Busbahnhof am Plaça d’Espanya in Palma nehmen und dann den T3-Zug vom Bahnhof hier nehmen, der stündlich fährt und etwas mehr als eine Stunde nach Manacor fährt.


Veranstaltungen in Manacor


Manacor feiert mit vielen anderen Städten und Dörfern Sant Antoni am 17. Januar zusammen , aber diese Stadt bietet eine besonders spektakuläre Darstellung. Erwarten Sie Teufelstanz, Lagerfeuer und mehr. Die Sommerzeit bringt die traditionelle Fiesta zu Ehren von Sant Jaume Ende Juli . Die Stadt erwacht über eine Woche lang mit Musik, Feuerwerk, Marktständen und Unterhaltung zum Leben.

Am 24. Juni haben die Einwohner der Stadt ein einzigartiges Ritual, das über ein Jahrhundert zurückreicht, bei dem sie sich an einer Weide auf dem Gelände eines nahe gelegenen Landhauses versammeln. Es wird angenommen, dass dieser Baum besondere Heilkräfte für Kinder hat, so dass sie jedes Jahr durch die Zweige gereicht werden.

Im echten spanischen Stil gibt es das ganze Jahr über viele saisonale Messen, an denen Sie Stände mit lokalen Produkten, traditionellen Tänzen, Musik und Unterhaltung für Erwachsene und Kinder finden. Der Manacor Frühlingsmarkt von findet normalerweise Ende Mai und Anfang Juni statt und markiert den Beginn des Sommers auf der Insel. Halten Sie Ausschau nach der abendlichen Weinmesse, die normalerweise während dieser Veranstaltung stattfindet und im Kloster Sant Vicenç Ferrer stattfindet. Das große Finale des Frühjahrsmarktes ist besonders bei Familien mit kleinen Kindern beliebt, da es einen beeindruckenden Festwagenumzug gibt.

Die lokale Herbstmesse findet im September statt. Handwerk und Gastronomie spielen bei dieser Veranstaltung neben Konzerten und Ausstellungen eine wichtige Rolle. Es gibt auch einen Rummelplatz, um die Kinder zu unterhalten. Last but not least ist der Weihnachts-Handwerksmarkt von Manacor oder ‘Fira de Nadal’, der normalerweise mehr als zwei Wochen im Dezember stattfindet, eine großartige Möglichkeit, in festliche Stimmung zu kommen.

Titelbild Copyrights: Porto Cristo, ManacorFrank VincentzOwn work – GFDL (self made) – CC BY-SA 3.0

Pin It on Pinterest

Share This